Aktuelles

Zahlreiche Hinweise und Anmerkungen aus dem Ideenmelder

November 2022

Nach circa zehn Wochen Laufzeit endet auch der Beteiligungszeitraum für den Online-Ideenmelder. Insgesamt sind 188 Beiträge im Ideenmelder eingetragen worden; dazu gab es in Form von „Likes“ und „Dislikes“ über 230 Reaktionen auf die eingestellten Beiträge. Der Spitzenwert für eine Idee lag bei 15 „Likes“ für die Verbesserung der Bus-Anbindungen der Stadtteile.

Knapp ein Drittel aller Einträge betreffen das Themengebiet Radverkehr, dicht gefolgt von dem Themenfeld Sicherheit, zu dem 25% der Beiträge abgegeben wurden. Häufig genannte Punkte waren hier fehlende Radverkehrsverbindungen und Gefahren durch zugeparkte Radwege. Auch zu den Themenfeldern Fußverkehr (18%), Kfz-Verkehr (12%), Aufenthaltsqualität (7%) und dem Öffentlichen Verkehr (6%) wurden viele Beiträge von Bürgerinnen und Bürgern eingestellt, die im weiteren Verlauf in die Bearbeitung des Mobilitätskonzeptes einfließen sollen. Mit über 100 Beiträgen wurden die meisten Hinweise im Stadtteil Unna-Mitte vermerkt.

Die eingegangenen Mängel und Ideen werden nun aufbereitet und einzeln ausgewertet. Die Ergebnisse werden anschließend auf dieser Internetseite veröffentlicht. Weiterhin können Sie die Beiträge auf der Internetseite des Ideenmelders einsehen. Im Namen der Stadt Unna bedanken wir uns auch für die vielen Einträge im Ideenmelder herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Mobilitätsbefragung erfolgreich beendet

November 2022

Der Befragungszeitraum der Mobilitätsbefragung ist abgeschlossen. Insgesamt haben über 1.100 Personen an der Befragung teilgenommen und Fragen zur Verkehrssituation in der Unna sowie zum eigenen Mobilitätsverhalten beantwortet. Im Namen der Stadt Unna bedanken wir uns herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die mit ihren Antworten zu dieser umfangreichen Datengrundlage zum Mobilitätsverhalten beigetragen haben. Die abgegebenen Fragebögen werden in den kommenden Wochen aufbereitet und ausgewertet. Die Ergebnisse fließen anschließend in das Mobilitätskonzept der Stadt Unna ein und werden voraussichtlich im Frühjahr 2023 u. a. auf dieser Internetseite veröffentlicht.

Mobilitätsbefragung läuft

September 2022

Die Mobilitätsbefragung in der Stadt Unna ist noch nicht vorbei. Insgesamt 3.500 Haushalte sind zur Teilnahme an der Mobilitätsbefragung eingeladen und gebeten worden, die Wege eines bestimmten Tages zu dokumentieren. Haben Sie Post erhalten und noch nicht teilgenommen? Dann können Sie noch bis Ende Oktober an der Mobilitätsbefragung im Internet, schriftlich per Post oder in einem Telefoninterview teilnehmen. Je mehr Personen sich beteiligen, desto besser die Erkenntnisse für die Verkehrsplanung in Unna.

Rege Beteiligung beim 1. Mobilitätsforum

September 2022

Mit dem 1. Mobilitätsforum startete am 16.08. die öffentliche Beteiligung zum Mobilitätskonzept der Stadt Unna. In dieser Auftaktveranstaltung zum Mobilitätskonzept wurden im Rahmen der Bestandsanalyse die Mängel und Chancen der aktuellen Verkehrssituation in Unna gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert.

Das mit über 60 Teilnehmenden gut besuchte Mobilitätsforum machte bereits deutlich, welchen Stellenwert die Themen Mobilität und Verkehr für die Bevölkerung Unnas hat. Bei der Veranstaltung konnten zahlreiche Anregungen und Hinweise zu unterschiedlichsten Aspekten der Verkehrsplanung gesammelt werden. Die gewonnenen Informationen werden nun durch das Planungsbüro aufbereitet und fließen in den weiteren Planungsprozess ein. An dieser Stelle möchten sich die Stadt Unna herzlich bei allen Personen für die rege Teilnahme bedanken! Eine ausführliche Dokumentation des Mobilitätsforums sowie die Ergebnisse aus der gemeinsamen Diskussion mit den Teilnehmenden, stehen in der Rubrik "Downloads" bereit.

Im Anschluss an das Mobilitätsforum startete auch der Online-Ideenmelder. Bis Ende September können Sie hier der Stadt und dem Gutachterbüro Kritik, Ideen, Wünsche und Anregungen mitteilen. Bisher sind bereits über 150 Ideen eingegangen.

Mobilitätsuntersuchung startet

September 2022

Die Mobilitätsbefragung startet am Dienstag, dem 06. September 2022 mit dem ersten Berichtstag, an dem die ersten Haushalte ihre Wege und Verkehrsmittelnutzung protokollieren. Die ausgewählten Haushalte erhalten derzeit ihre Befragungsunterlagen.

Um die Verkehrsplanung in der Stadt Unna zukünftig besser an den Wünschen und Anregungen der Bevölkerung ausrichten zu können, hoffen wir auf eine rege Teilnahme!

Online-Ideenmelder startet

August 2022

Am Dienstag den 16. August startet der Online-Ideenmelder zum integrierten Mobilitätskonzept Unna. Teilnehmende haben die Möglichkeit der Stadt und dem beauftragten Gutachterbüro Kritik, Ideen und Anregungen mitzuteilen. Insgesamt können Anmerkungen zu sieben verschiedenen Themenfeldern gemacht werden. Der Ideenmelder läuft bis Ende Oktober; danach werden die verschiedenen Punkte aufgenommen und fließen in die weitere Bearbeitung des Konzepts ein.

Wir laden ein zum 1. Mobilitätsforum

Juli 2022

Wie soll unsere Mobilität von Morgen aussehen? Machen Sie mit beim Mobilitätskonzept für Unna! Wir laden Sie ein zur Infoveranstaltung, dem 1. Mobilitätsforum am 16.08.2022 in der Stadthalle Unna ab 17:30 Uhr.

Der Beirat Mobilität tagt zum ersten Mal

Mai 2022

Zum ersten Mal kommen die verschiedenen Vertreterinnen und Vertreter in dem gebildeten Beirat Mobilität in einer konstituierenden Sitzung zusammen. Der Beirat setzt sich unter anderem aus Vertreterinnen und Vertretern der Schulvertretung, des ADFC und ADAC, der IHK vielen weiteren Personen der Stadtgesellschaft sowie Mitarbeitern der Stadtverwaltung und Politik zusammen.

Es werden vorläufige Ergebnisse der Bestandsanalyse vorgestellt und erste Impulse zur strategischen Ausrichtung des Mobilitätskonzeptes zusammengetragen. Der Beirat Mobilität soll die Erarbeitung des Mobilitätskonzeptes kontinuierlich begleiten, Feedback und Anregungen zu planerischen (Zwischen)Ergebnissen geben sowie Empfehlungen für den weiteren Erarbeitungs- und Dialogprozess aussprechen.

Weitere Infos finden sich in einem Artikel im „Rundblick Unna“.

Bearbeitungsbeginn mit Bestandsaufnahme

April 2022

Mit der Beauftragung fangen die Gutachter an, sich ein Bild der aktuellen Verkehrssituation vor Ort, der Infrastruktur sowie der städtischen Verkehrsplanung zu machen. Dies findet durch Auswertung bestehender Konzepte und statistischer Grundlagen, Befahrungen mit verschiedenen Verkehrsmitteln sowie Eingaben aus Politik und Verwaltung statt.

Startschuss für Unnas Mobilitätskonzept

März 2022

Die Kreisstadt Unna hat im März 2022 das Verkehrsplanungsbüro Planersocietät mit der Erstellung des Mobilitätskonzeptes beauftragt. Bei einem ersten Auftaktgespräch zwischen dem Gutachter und der Stadtverwaltung, inkl. Herrn Bürgermeister Dirk Wigant und dem ersten Beigeordneten Jens Toschläger, wurden die ersten Zielpunkte festgelegt, erste Grundlagen-Daten der Stadt übergeben sowie der nähere Zeitplan abgestimmt. Weitere Infos finden sich in einer Pressemeldung.